Änderungen ab 2017

Änderungen ab 2017


Ab dem Steuerjahr 2017 gilt es neue Fristen für Steuererklärungen: 

Diese müssen dann erst bis zum 31. Juli des Folgejahres beim Finanzamt eingehen – für die Steuererklärung 2017 also bis 31. Juli. 2018. 
Wird ein Steuerberater beauftragt, hat dieser künftig bis zum 28/29. Februar des übernächsten Jahres Zeit, für die Steuererklärung 2017 ist der 28./29. Februar 2019 Fristende. 
Mit der Verlängerung der Abgabefristen werden auch die Verspätungszuschläge neu geregelt. Künftig müssen mit der Steuererklärung auch keine Belege mehr eingereicht werden. Das Finanzamt kann die Unterlagen aber bei Bedarf anfordern. Damit wird aus einer Belegvorlagepflicht eine Belegvorhaltepflicht.

Mandy´s Secretary